Immobilien-News

zurück zur Newsübersicht
20
Jan.´23

Neuerungen rund um die Immobilienvermietung

Nachfolgend informieren wir Sie über einige Neuerungen für 2023 rund um die Immobilienvermietung:


1. Sicherung der Energieversorgung:
Durch die kurzfristigen Maßnahmen zur Sicherung der Energieversorgung ergeben sich neue Vermieterpflichten. Sie müssen ab sofort die Mieter über die zu erwartende Heizkostenerhöhung informieren. Um den Eintritt einer Notfallsituation aufgrund der reduzierten Gasliefermengen zu vermeiden, hat die Bundesregierung eine Verordnung zur Energieeinsparung mit kurzfristig wirksamen Maßnahmen erlassen (EnSiMaV). Diese gilt vom 01.09.2022 bis 28.02.2023.

2. Sonderanpassung von Betriebskostenvorauszahlungen wegen des exorbitant gestiegenen Gaspreises:
Ab sofort haben Vermieter die Möglichkeit der Sonderanpassung von Betriebskostenvorauszahlungen. Rechtsgrundlage bildet § 313 Abs. 1 BGB der außerordentlichen Erhöhung. Dabei kann eine Anpassung insofern verlangt werden, als dem einen Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere der vertraglichen oder gesetzlichen Risikoverteilung, das Festhalten am unveränderten Vertrag nicht zugemutet werden kann. Es bedarf wie bei der allgemeinen Erhöhung der Vorauszahlungen zunächst einer Erklärung in Textform. Dem Mieter ist mitzuteilen, dass die Erhöhung auf dem Gaspreisanstieg beruht und wie die zu erwartende Entwicklung dabei bewertet wird. Der Mieter muss die Kalkulation und Schätzung jedenfalls im Wesentlichen nachvollziehen und sich hiergegen ggf. auch zur Wehr setzen können. 

3. Gewerberaum vermieten - Betriebskosten richtig abrechnen und Schönheitsreparaturen vorteilhaft regeln
Praxistipps: a) Die Parteien können vereinbaren, dass der Mieter zusätzlich zur Miete monatlich eine Nebenkostenvorauszahlung oder eine Pauschalzahlung zu leisten hat. b) Wird im Mietvertrag auf die Betriebskostenverordnung Bezug genommen, kann der Vermieter die Nebenkosten entsprechend abrechnen, ohne dass er sie im Detail im Mietvertrag bezeichnen muss (BGH, NJW 2007, 3060). c) Ein durchschnittlich gebildeter, juristisch und betriebswirtschaftlich nicht geschulter Mieter muss überprüfen können, welche von ihm erbrachten Leistungen der Vermieter bei der Berechnung seiner Saldoforderung berücksichtigt hat (OLG Düsseldorf, 06.05.2003 -24 U 99/02).
d) Der Vermieter kann auch noch nach Ablauf von zwölf Monaten die Nebenkostenabrechnung erstellen und insbesondere Nachforderungen erheben. 


4. Wohnfläche berechnen
10-prozentige Toleranzgrenze: Die Grenze findet keine Anwendung in den Fällen der Mieterhöhung, Betriebskostenabrechnung. Die Grenze findet hingegen Anwendung in den Fällen der Mietminderung und fristlosen Kündigung. 

6. Erneuerbare Energien
Ab 2024 soll in Deutschland jede neue Heizung, die ab 2024 eingebaut wird, zu 65 % mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Gebäude in urbanen Zentren, die an Fernwärme angeschlossen sind, sind von der neuen Regelung nicht betroffen. Diese Anlagen müssen erst ab 2030 mit einem Anteil von 50 % aus erneuerbaren Energien betrieben werden. Von Pelletheizungen rät mittlerweile das Bundeumwelt wegen der Feinstaubbelastung ab. Somit bleiben immer weniger Alternativen, die jedoch noch umstritten sind. Für eine erfolgreiche Energiewende müssen alle Investitionen zielführend sein. 65% als politisches Ziel reichen nicht aus. Es bedarf 100% bezahlbarer und klimaneutraler Technologien sowie 100% sauberer Energien in den Netzen.

7. Instandhaltungsrücklage bilden
Eine bekannte Methode für die Berechnung ist die Peters´sche Formel aus dem Jahr 1984 und damit auch die empirische Datenerhebung, die zur Festlegung auf den Faktor 1,5 geführt hat. Lt. Statistischem Bundesamt stiegen die Kosten für Instandhaltung und Reparaturen in den letzten 20 Jahren um etwa 66%, die Baukosten für Wohngebäude um etwa 46%. Der ursprüngliche Faktor von 1,5 müsste inzwischen wahrscheinlich höher angesetzt werden. Auch andere Verfahren helfen, die Instandhaltungskosten abzuschätzen. So besagt eine grobe Faustregel, dass bei Neuanlagen eine jährliche Zuweisung zur Instandhaltungsrücklage von 0,8 bis 1,0 % des Kaufpreises ab Baufertigstellung angemessen ist. 

8. Auszug einiger Rechtsprechungen aus 2022
11.05.2022 Mieten für Rauchwarnmelder sind keine umlagefähigen Kosten
25.02.2022 Abberufung des WEG-Verwalters
12.01.2022 Mietzahlungspflicht trotz coronabedingter Geschäftsschließung

Bitte beachten Sie, dass o.g. Informationen keine Rechtsberatung darstellen. Wenden Sie sich bei individuellen Mietrechtsfragen an Ihren Anwalt für Mietrecht.

Sie wünschen die Vermittlung Ihrer Immobilie an einen Nachmieter? Sprechen Sie uns gerne an. 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Vermietungsexpertin 

Bianca Bachhäubl, Immobilienfachwirtin

REEX real estate experts GmbH

 

Quellen: WEKA Band 1,2, Neuerungen 2023, Stand 10/22, Foto Pixabay, kitchen-g2dbc6a7f9_1280, Bianca Bachhäubl REEX Immobilien

Themenseiten
Bei REEX real estate experts
GmbH erfahren Sie mehr
über den Immobilienmarkt.
Informieren Sie sich neben
Angebot und Nachfrage über
die Preisentwicklungen in den
jeweiligen Gemeinden und
Kreisstädten und über den
Immobilienverband Deutschland
IVD mit ca. 6000 Mitgliedern.
Wissenswertes
In 7 Schritten zur eigenen Immobilie Das Erbe frühzeitig regeln Eigentumswohnung verkaufen – was Eigentümer wissen sollten Altes Zuhause verkauft, Neubau noch nicht fertig – was nun? Scheidung: warum nicht das Nestmodell? Wie kann der Wert einer Immobilie gesteigert werden? Wenn die Familie größer, aber die Immobilie zu klein wird Wenn sich der Umzug ins Seniorenheim nicht mehr vermeiden lässt Was bringen digitale Maklertools für den Immobilienverkauf? Scheidungsimmobilie: wenn der neue Partner einziehen will Grundrissveränderung bei Immobilien – bessere Verkaufschancen? Wohnimmobilienpreisanstieg verringert sich – kommt jetzt die Marktwende? Wohnformen im Alter – Welche Möglichkeiten gibt es? Wenn die Zeit knapp ist: Die Checkliste für den Notverkauf Vermietete Wohnung geerbt – was nun? Renovierung vor dem Immobilienverkauf = höherer Verkaufspreis? Warum Sie eine professionelle Wertermittlung brauchen Innovative Immobilienvermarktung mit dem Besichtigungsroboter SAM Barrierefreier Umbau – wann lohnen sich Kosten und Aufwand? Zwischenfinanzierung – Liquiditätsengpässe überwinden Was tun, wenn das Haus schnell verkauft werden muss? Grundstück geerbt – und jetzt? Ist Holz das neue Gold? DSGVO beim Immobilienverkauf Wenn das Zuhause nicht mehr zum Alter passt Marktpreis, Verkaufspreis oder Angebotspreis? Wo liegt eigentlich der Unterschied? Immobilienpreise: Kommt 2024 die Trendwende? Verschärfte Regeln für den Energieausweis 360°-Rundgang: Mit Online-Besichtigungen schneller zum Verkaufsabschluss Checkliste – Scheidungsimmobilie Wo verstecken sich „unsichtbare“ Immobilien? Haus verkaufen, Haus entrümpeln – mit Profis geht beides leichter! Smart wohnen wie der Osterhase: Wohnung und Büro in einem Rechtssicherer Immobilienverkauf - ohne Unterlagen geht nichts Wie lang steigen die Immobilienpreise noch? Immobilie verkaufen ohne auszuziehen: Wohnrecht oder Nießbrauch Drohnenvideos: Ihr Mehrwert bei der Immobilienvermarktung Notverkauf: Immobilienverrentung anstatt Zwangsversteigerung Scheidungsimmobilie: Nina will bleiben, Nils will verkaufen – was nun? Geerbte Immobilie aufteilen – die häufigsten Schwierigkeiten Gemeinsame Immobilie im Trennungsjahr verkaufen – vieles spricht dafür Trotz Lockdown die Immobilie verkaufen Der richtige Makler: Billiger ist nicht gleich besser Verlängerte Frist für das Baukindergeld – Wie stelle ich einen Antrag? Wo beantrage ich Fördermittel für eine effizientere Heizung? Danke für ein erfolgreiches 2020 Der Weihnachtsmann und das Alter Das neue Maklergesetz: was ändert sich? Immobilie verschenken oder vererben? Was Sie jetzt über das neue Gebäudeenergiegesetz wissen sollten Die Checkliste für den erfolgreichen Hausverkauf Zugewinnausgleich – darauf müssen Sie bei der Scheidung achten Immobilie erfolgreich vermarkten in den Sozialen Medien Immobilie geerbt: Erbschaft annehmen oder ausschlagen? Auch bei hoher Nachfrage verkauft eine Immobilie sich nicht von allein Wozu lebenslanges Wohnrecht? Die Anschlussfinanzierung im Auge Scheininteressenten – So sortieren Sie sie frühzeitig aus Keine kahlen Wände mehr – mit virtueller Möblierung Lohnt sich altersgerechter Umbau? Gibt es einen optimalen Zeitpunkt für den Immobilienverkauf? Den Preis für eine Immobilie richtig verhandeln Residieren statt Resignieren: Was bringt der Umzug in eine Seniorenresidenz? Steigende Immobilienpreise trotz Corona Familiennachwuchs und Immobilienverkauf - Besser mit Makler Leibrente: Immobilie verkaufen, darin wohnen bleiben und Rente aufbessern Die Immobilie im Testament Immobilienpreise und Nachfrage steigen auch 2020 weiter Pflegeimmobilien als Kapitalanlage Bundestag verabschiedet Gebäudeenergiegesetz So halten Sie Tauben von Ihrem Dach fern Wie wichtig ist die Immobilienlage im Alter? Was ist eigentliche eine Erbengemeinschaft? Immobilienmarketing: Das Exposé Die Immobilie in der Scheidung Immobilienverrentung: Diese Modelle gibt es Die häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf Kennen Sie "Reservierungsvereinbarung"? Das passende Pflegeheim finden - so geht´s! Was bringt mir die Umzugspauschale? Betreutes Wohnen - welche Vorteile bringt es mir? Wenn die Immobilie nicht mehr zum Alter passt Notverkauf und Zwangsversteigerung – Mit Hilfe eines Maklers vermeiden Wozu benötigt man einen Erbschein? "Bestellerprinzip" bei Verkauf von Wohnimmobilien - Neuregelung Maklerprovision beim Verkauf von Wohnimmobilien Muss mein Ofen raus? – Grenzwerte für alte Kamin- und Kachelöfen Werden Sie Immobilien-Tippgeber! Immobilien richtig vererben Mietpreisbremse und Bestellerprinzip Wohnungsvermietung im Zeichen des Bestellerprinzips Den richtigen Makler finden BELLEVUE Immobilienverband Deutschland IVD
Immobilienmarkt
Ihre Immobilien­suche
abschicken
Tippgeber sein
lohnt sich!
Wir sind ausgezeichnet